März 2021

GOTTESDIENSTE UND ANDACHTEN IM MÄRZ

Freitag, 05. März – Weltgebetstag – siehe Gemeindespektrum
Bernstadt – wird verschoben auf die wärmere Jahreszeit
Kemnitz, 19.00 Uhr Gottesdienst in der Kirche

Sonntag, 07. März – Okuli („Meine Augen sehen…“ – 3. Sonntag der Passionszeit)
Kemnitz, 9.00 Uhr Predigtgottesdienst (J.Hahn)
Dittersbach, 10.30 Uhr Predigtgottesdienst (J.Hahn)

Sonntag, 14. März – Lätare („Freuet euch!“ – 4. Sonntag der Passionszeit)
Sohland, 9.00 Uhr Predigtgottesdienst (D.Markert)
Schönau, 9.00 Uhr Predigtgottesdienst (J.Hahn)
Bernstadt, 10.30 Uhr Predigtgottesdienst (J.Hahn)

Sonntag, 21. März – Judika („Schaffe mir Recht…“ – 5. Sonntag der Passionszeit)
Dittersbach, 9.00 Uhr Predigtgottesdienst (D.Markert)
Kemnitz, 10.30 Uhr Predigtgottesdienst (Th.Markert)

Sonntag, 28. März – Palmarum („Gelobet sei, der da kommt im Namen des Herrn!“)
Achtung: Uhrenumstellung – Beginn der Sommerzeit!
Bernstadt, 9.00 Uhr Predigtgottesdienst (D.Markert)
Schönau, 10.30 Uhr Predigtgottesdienst mit Jubelkonfirmation (J.Hahn)
Sohland, 9.00 Uhr Predigtgottesdienst (J.Hahn)

GEMEINDEKREISE
Derzeit (Stand 04.02.) ist pandemiebedingt noch unklar, wenn und in welchem Rahmen unsere Gemeindekreise wieder starten können. Es ist leider mit erheblichen Einschränkungen bis Ostern zu rechnen. Wir Mitarbeiter geben es jeweils in den Gruppen durch, ab wann die Treffen/Chorproben wieder erlaubt und möglich sind (J. Hahn).

GEMEINDESPEKTRUM

Fenster öffnen in die Welt – 1.030 € gesammelt
Aller zwei Jahre unterstützen wir in der Advents- und Weihnachtszeit ein Hilfsprojekt unseres Leipziger Missionswerkes. Diesmal wurde der Aufbau eines Evangelischen Kindergartens in unserer Partnerkirche auf Papua-Neuguinea unterstützt. Aus unseren Kirchgemeinden Kemnitz -Sohland und Auf dem Eigen konnten wir 1.030 € für dieses Projekt beisteuern: Allen Unterstützern ein herzlicher Dank dafür!!  (Th. Markert)

Neue Hygieneauflagen für unsere Gottesdienste
Bitte beachtet, dass wir aufgrund neuer Verordnungen die Gottesdienste nur noch mit medizinischen Masken (FFP2, OP-Masken) feiern dürfen. Wir bitten alle Besucher, passenden MNS von zu Hause mitzubringen. (J. Hahn)

Weltgebetstag am 5. März
Für dieses Jahr 2021 kommt der Weltgebetstag von Frauen des pazifischen Inselstaats Vanuatu. „Worauf bauen wir?“ ist das Motto des Gottesdienstes, in dessen Mittelpunkt ein Bibeltext aus dem Matthäusevangelium steht. Felsenfester Grund für alles Handeln sollen Jesu Worte sein. Denn nur das Haus, das auf festem Grund steht, werden Stürme nicht einreißen, heißt es da. Dabei gilt es, Hören und Handeln in Einklang zu bringen. „Unser Handeln ist entscheidend“, sagen die Frauen aus Vanuatu, denn sie spüren die Folgen des Klimawandels massiv. Die 83 Inseln im Pazifik sind davon betroffen wie kein anderes Land. Beten und hören und handeln wir – so, wie es uns möglich ist. Wir kommen dieses Jahr und an diesem Freitagabend, dem 5. März, 19.00 Uhr in der Kirche in Kemnitz zusammen, um den Gottesdienst feiern zu können. Anders als sonst. Auf das gemeinsame Essen im Anschluss werden wir verzichten, aber es wird die Rezepte geben – und [Blumen-)Samen für den Aufbruch und dafür, dass den Bienen und uns etwas blüht. Ein Lebensraum für alle. Der Anfang wird gemacht! Willkommen! (D. Markert)

Der Weltgebetstag in Bernstadt wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, das Datum wird noch bekanntgegeben.

Bibelwoche
Die Bibelwoche kann dieses Jahr leider nicht stattfinden. Wer dennoch ein Begleitheft zur Bibelwoche beziehen möchte, kann sich gerne bei Jonathan Hahn melden (Kontakt s.u.). (J. Hahn)

mdr-Gottesdienst aus Löbau
Am Sonntag Palmarum, dem 28.03.2021, wird 10.00 Uhr in den Radioprogrammen des Mitteldeutschen Rundfunks und des Deutschlandfunks ein Gottesdienst aus der Nikolaikirche Löbau übertragen. Er wird von dem Senderbeauftragten der Landeskirche, Pfarrer Holger Treutmann, von Superintendentin Antje Pech, dem Collegium Canorum Lobaviense unter der Leitung von KMD Christian Kühne und der Organistin Erika Haufe gestaltet. Unter dem Thema „KulturWege“ steht der Predigttext aus dem Brief an die Hebräer im Mittelpunkt. Auch regionalgeschichtliche Aspekte, wie die Gründung des Sechs-Städte-Bundes vor 675 Jahren entlang der Via Regia werden eine Rolle spielen. (Sup. A. Pech)

eine App als „Training für die Seele“
Meditationsapps fürs Smartphone gibt es viele, die wenigsten davon sind christlich inspiriert. Eine Ausnahme ist die XRCS-App. Die vom Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers herausgegebene App soll dazu anleiten, „achtsam zu werden und die Gegenwart Gottes in deinem Alltag wahrzunehmen“. So kann man sich in einem „Herzspaziergang“ Bibeltexte mit „kleinen Aha-Erlebnissen“ schenken lassen – mit einer Mini-Andacht, die auf eine Smartphone-Bildschirmseite passt. Auf dem Exerzitienweg wird man um 7 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr (auf Wunsch auch zu anderen Zeiten) dazu aufgefordert, den Alltag für einen Moment ruhen zu lassen und wahlweise für fünf, zwölf oder 20 Minuten zu meditativer Musik innezuhalten. Dazu bekommt man Fragen gestellt, zum Beispiel: „Was hat dich heute Vormittag bewegt?“, „Wofür bist du in diesem Moment dankbar?“ Dazu heißt es: „Werde dir mit jedem Atemzug bewusst: Gott ist bei dir – hier und jetzt.“ Die Meditationen sollen helfen, Stress abzubauen, Dankbarkeit zu üben und seinen Blick auf Gott zu richten. (aus: Idea Spektrum 4/2021) (J. Hahn)

Spendenstand Dachsanierung Kirche Schönau-Berzdorf
Wir danken allen Spendern, die namentlich oder anonym per Überweisung oder Kollekte unser Sanierungsprojekt fördern: Mauermann, Karla und Wilfried; Hänel, Corinna und Christian; Jenke, Christian; Altmann, Helga sowie unseren Gottesdienstbesuchern (Abrechnungsstand: 02.02.2021). Der aktuelle Spendenstand liegt bei 241,14 €. Ihre/Deine Spende erreicht uns unter der Kontonummer DE09 3506 0190 1681 2090 81 (BIC: GENODED1DKD). Bitte als Verwendungszweck angeben: „RT 2127 Dachsanierung Kirche“.

Aussensanierung Kirche Bernstadt
Wir danken den Spendern der vergangenen Wochen: Greulich Christa sowie Dathe, Rainer und Petra. Der Spendenstand steht nun bei 5.940,27€. Wir nehmen weiterhin dankbar Ihre/Deine Spende entgegen unter der Kontonummer DE88 8505 0100 3000 0434 29 (Inhaber: Kirchgemeinde Bernstadt, Zweck: Außensanierung Kirche). Auf Wunsch stellen wir auch Spendenbescheinigungen aus. (J. Hahn)

Urlaub und Ortsabwesenheit im März
Vom 15. – 19. März hat Pfr. Hahn Urlaub. Vertretung: Markerts (035874/22767)

Freude & Leid

Wir trauern um die Verstorbenen:

Herr Kurt Hans-Helmut Mayer, geboren am 6.8.1938, wurde am 31.12.2020 von Gott heimgerufen und am 25.01.2021 in Sohland christlich bestattet (Psalm 37,5).

Herr Werner Altmann, geboren am 23. Februar 1932 in Schönau, heimgegangen am 19. Dezember 2020 in Bernstadt, wurde am 28. Januar 2021 auf dem Friedhof in Schönau-Berzdorf christlich bestattet (Psalm 42,12).

Herr Heinz Fünfstück, geboren am 23.12. 1939, wurde am 30.12. 2020 von Gott heimgerufen und am 29.01. 2021 in Bernstadt christlich bestattet (Psalm 23, 1-4).

Frau Elli Zimmermann geb. Gude, geboren am 14. April 1920 in Bischdorf, heimgegangen am 16. Dezember 2020 in Bernstadt, wurde am 29. Januar 2021 auf dem Friedhof in Bernstadt christlich bestattet (Jesaja 66,13).

Frau Hildegard Titz geb. Budig, geboren am 18. Dezember 1927, heimgegangen am 25. Dezember 2020, wurde am 29. Januar 2021 auf dem Friedhof Bernstadt christlich beigesetzt.

Frau Gisela Buschmann geb. Wluka, geboren am 29.09.1929 in Kemnitz, wurde am 26.01.2021 von Gott heimgerufen und am 04. Februar in Kemnitz christlich bestattet (Prediger 3, 1-7 i.A.).

Frau Ingeborg Eifler geb. Holtschke, geboren am 22. September 1928 in Dürrhennersdorf, heimgegangen am 22. Dezember 2020 in Bernstadt, wurde am 5. Februar auf dem Friedhof in Bernstadt christlich bestattet (1. Kor 13,7+8a).

Herr Reinhard Walter, geboren am 29.101928 in Priedemost/Schlesien, wurde am 01.01.2021 in Sohland von Gott heimgerufen und am 05. Februar christlich beigesetzt (Lukas 1,78f).

Jesus Christus spricht: „Ich lebe, und ihr sollt auch leben!“ (Joh. 14,19b)

Öffnungs- und Sprechzeiten

Ab 2021 sind unsere Kirchgemeinden im Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Löbauer Region mit weiteren Kirchgemeinden zusammengeschlossen. Dies bringt zukünftig vor allem Veränderungen für die Kirchgemeindeverwaltung, z.T. auch für die Friedhofsverwaltung, mit sich. Viele Aufgaben, die bisher in den einzelnen Pfarrämtern vor Ort ausgeführt wurden, werden im Lauf des Jahres Stück für Stück auf das gemeinsame Pfarramt in Löbau übergehen:

Pfarramt des Kirchgemeindebundes in Löbau, Johannisplatz 1/3, 02708 Löbau, Tel: 03585/47040, kgb.loebauer-region@evlks.de. Öffnungszeiten (derzeit nur telefonisch): dienstags von 9.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr, und donnerstags von 9.00 – 12.00 und von 14.00 – 18.00 Uhr.

Pfarramtskanzlei Bernstadt:
Sprechzeit Di, 13:00 – 16:00 Uhr (Fr. K. Seidel), Tel. 035874/20809;
Fax. …-229527; kg.bernstadt@evlks.de // Pfr. J. Hahn: 035874/20809 oder jonathan.hahn@evlks.de
(Montag Ruhetag).

Friedhofsverwaltung Kemnitz:
Sprechzeit Mi, 14:00 – 16:00 Uhr (Pfr. Th. Markert), Tel. 035874/26865;
Fax: …-22763; telefonische Vereinbarungen: 035874/22767 oder t.markert@evlks.de; oder einfach mal vorbeikommen

Pfarramt Schönau-Berzdorf:
Sprechzeit Mi: 16:30 – 18:00 Uhr (Fr. B. Weickelt), Tel. 035874/27484;
b.weickelt@web.de, Kontakt Pfr. Hahn: 035874-20809; jonathan-hahn@evlks.de (Montag Ruhetag)

Friedhofsverwaltung Sohland:
Di, 15:00 – 17:00 Uhr (Fr. K. Kasper); Tel: 035828-72637 // Pfr. Th. Markert 35874/22767 oder t.markert@evlks.de
Seelsorge für alle Fälle in NOT: Telefonseelsorge: 0800 – 111 0 111