September 2022

ANDACHT Erntedank und Erntebitte

Dieses Jahr fällt uns das Danken schwerer, so scheint es. Der traditionelle Erntedank wird überlagert von den immer bedrohlicheren Warnungen vor dem Klimawandel und der damit verbundenen zunehmenden Trockenheit und bedrohlichen Waldbränden. Die Bereitstellung von (auch verarbeiteten) Erntegaben wird überlagert von der starken Inflation und den gestiegenen Lebensmittelpreisen. Der Dank für das früher so selbstverständliche Wachsen und Gedeihen wird überlagert vom Krieg in der Ukraine, der die Grundfesten unseres Sicherheitsbedürfnisses erschüttert hat. Sollen wir Erntedank ausfallen lassen? – Dabei haben wir doch satt zu essen und unsere Ernte in diesem Jahr wird nicht schlechter ausfallen als die der Vorjahre.

Oder sollten wir den Erntedank in eine intensive Ernte-Bitte umwandeln? – Seit einigen Jahren wird in unserer Landeskirche der Ökumenische Tag der Schöpfung begangen, dieses Jahr am 3. September in Pirna. Er zeigt: Das Bewusstmachen unserer Schöpfungsverantwortung führt uns unweigerlich zum Bitten.

Oder hilft uns das „Trotzdem-Danken“, den Blick von den gefühlten und tatsächlichen Verlusten hin zu den Geschenken zu wenden? – Auch wenn manches in unserem Land in eine bedrohliche Schieflage zu geraten droht, zeigt der Blick in andere Weltgegenden doch zugleich: Für die meisten Menschen sind die Folgen von Klimawandel oder Ukrainekrieg noch weitaus dramatischer und existenzbedrohender als für uns.

Wie also in diesem Jahr Erntedank feiern?

1) Wir dürfen Erntedank feiern! Ist das nicht wunderbar? Den Blick aus unserem Schlamassel erheben und auf Gott richten. Was für eine Entlastung!

2) Wir sollen dem Danken mehr Raum geben! Danken verschiebt die Arithmetik unserer Wahrnehmung. Weg von den Verlusten oder Ängsten hin zu dem, was wir haben und was Gott uns anvertraut hat.

3) Wir müssen lauter bitten! Und zwar nicht nur für uns und unsere Blessuren. Wir müssen – um Gottes Willen – die im Blick behalten (in der Nähe und in der Ferne!), die in weitaus gefährdeteren Umständen leben als wir.

Damit lade ich Sie herzlich ein, unsere Erntedankgottesdienste im September bewusst mitzufeiern und mitzugestalten. Wir werden dabei gemeinsam die Erfahrung machen, dass uns allen daraus Kraft zum Danken, zum Bitten und zum Leben für das ganze Jahr geschenkt wird.

Herzlich grüßt Ihr Pfarrer Thomas Markert

GOTTESDIENSTE UND ANDACHTEN IM SEPTEMBER   

Sonntag, 04. September – 12. Sonntag nach Trinitatis
Dittersbach, 09.00 Uhr Predigtgottesdienst (D. Markert)
Sohland, 10.30 Uhr Predigtgottesdienst (D. Markert)

Sonntag, 11. September – Erntedank (s.u. „Gemeindespektrum“)
Bernstadt, 10.30 Uhr Erntedankgottesdienst mit Kindergottesdienst (D. Markert)

Sonntag, 18. September – Erntedank (s.u. „Gemeindespektrum“)
Dittersbach, 09.00 Uhr Erntedank-Gottesdienst
Kemnitz, 09.00 Uhr Erntedank-Gottesdienst mit Kindergottesdienst (Th. Markert, D. Heinrich)
Sohland a.R., 10.30 Uhr Erntedank-Gottesdienst mit Kindergottesdienst (Th. Markert, D. Heinrich)

Samstag, 24. September
Kemnitz, 14.00 Uhr Trauung Weckwerth (D.Markert)

Sonntag, 25. September – Erntedank (s.u. „Gemeindespektrum“)
Schönau, 09.00 Uhr Erntedank-Gottesdienst (J. Hahn, Chor)

Sonntag, 02. Oktober – 16. Sonntag nach Trinitatis
Kemnitz, 10.00 Uhr Oktoberfest-Gottesdienst im Festzelt (Th.Markert + Team)

GEMEINDEKREISE

Christenlehre (Klasse 1-6)
Voraussichtliche Zeiten im neuen Schuljahr:
Dittersbach: Di, 16.00 – 17.00 Uhr // Schönau: Mi, 15.30 – 16.30 Uhr im Wechsel mit der Kinderkurrende (ungerade Wochen: Kurrende, gerade Wochen: Christenlehre) // Bernstadt: Fr, 15.00 – 15.45 Uhr (Gruppe 1) und 16.00 – 16.45 Uhr (Gruppe 2) // Kemnitz: Mo 15.30 Uhr // Sohland: Mo, 17.00 Uhr. Kontakt zu unseren Gemeindepädagoginnen: Bereich Schönau-Dittersbach und Bernstadt: Elke Schmorrde: 035873/33633/ Bereich Kemnitz-Sohland: Doreen Heinrich: 035875/240124.

Erwachsenenchöre (jeweils 19.30 Uhr)
Dittersbach: 5.9., 19.9. // Schönau: 12.9., 26.9. // Sohland: Termine werden noch im Chor bekannt gegeben

Kinderkurrende Schönau
Neue Termine werden mit Beginn des Schuljahres abgesprochen.

Kurrende Kemnitz
Proben am 10.9., 24.9. und 1.10. jeweils 9.30 Uhr Mentzerzimmer. Aktuelle Informationen unter www.kurren.de oder bei Familie Tasche: 035874/22318.

Frauenkreise
Sohland: 06.09., 14.00 Uhr // Kemnitz: 13.09., 14.00 Uhr // Bernstadt: 13.9., 14.00 Uhr // Schönau: 14.9., 14.00 Uhr.
Männerkreis
Wir treffen uns am Mi, 14.9., 20.00 Uhr am Teich (Ortsausfahrt Dittersbach Richtung Schlegel, Kontakt Jens Knittel: 0175/5993549)

GEMEINDESPEKTRUM

Startgrillen für das neue Christenlehrejahr, am Freitag, dem 02. September in Kemnitz
Alle Christenlehrekinder und ihre Eltern sind für Absprachen zur Christenlehre im neuen Schuljahr (und einem ersten Wiedersehen nach den Sommerferien) herzlich eingeladen, am Freitag, dem 02. September, ab 17.30 Uhr auf den Pfarrhof in Kemnitz. Eine schöne Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und sich auch etwas besser kennenzulernen. (Th. Markert, E. Schmorrde, D. Heinrich)

ERNTEGABEN für das Erntedankfest in unseren Kirchen
Damit wir die Erntedankgottesdienste wieder in schön geschmückten Kirchen feiern können, sind wir dankbar über Erntespenden und Lebensmittel. Die Erntegaben spenden wir nach den Gottesdiensten an die Löbauer Tafel. Alle Gaben können in den jeweiligen Pfarrämtern abgegeben oder zu folgenden Zeiten direkt in die Kirchen gebracht werden: Kirche Bernstadt am 10. September, 9.00 – 11.00 Uhr // Kirche Dittersbach am 17. September, 13.00 – 16.00 Uhr // Kirche Schönau am 24. September, 9.00 – 12.00 Uhr // Kirche Kemnitz am 17. September, ab 14.00 Uhr. // Kirche Sohland 17. September, ab 14.00 Uhr. (J. Hahn/ Th. Markert)

ERNTEKRANZBINDEN in Dittersbach und Kemnitz am 16. September
Wir laden jung und alt ein, für unsere Kirchen den traditionellen Schmuck herzustellen – in echter Handarbeit, individuell und bunt. Und zwar in Kemnitz am Freitag, dem 16. September, ab 15.00 Uhr auf dem Pfarrhof. In Dittersbach ebenfalls am 16. September ab 16.00 Uhr auf dem Hof Rothe (Kirchweg 1). (J. Hahn, Th. Markert)

KIRCHE DITTERSBACH: Reparatur Turmuhr und Glockenwerk- Spenden möglich!
Seit längerem haben wir Probleme mit der Uhr und dem Glockenschlag. Wir freuen uns, dass sich nun die Firma Walter (Luckau) der Anlage annehmen wird. Geplant ist nicht nur die Reparatur der Glockenanlage, sondern auch der Einbau einer digitalen Hauptuhr, die zukünftig Zeiger, Glocken und Schlagwerk schaltet. (diese Lösung bewährt sich auch in anderen Kirchen seit Jahren). Die Maßnahme kostet uns jedoch über 3.600€. Wir freuen uns über Spenden für dieses Projekt unter der neuen(!) Kontonummer IBAN: DE96 3506 0190 1800 4210 00 (Inhaber: Kirchgemeinde auf dem Eigen, Zweck: Uhr Kirche Dittersbach) (J. Hahn)

KIRCHE SCHÖNAU – unser Spendenziel ist erreicht!
Wir danken den Spendern der vergangenen Wochen: Neumann, Petra. Der aktuelle Spendenstand liegt damit bei 654,54 €. Damit haben wir unser Spendenziel nicht nur erreicht, sondern auch leicht überschritten. Wir bedanken uns bei allen, die immer wieder, vereinzelt der regelmäßig mit kleineren, größeren und ganz großen Beiträgen die Dachsanierung mit ermöglich haben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und hält nun erstmal wieder für die nächsten Generationen! Herzlichen Dank! (J. Hahn)

KIRCHE BERNSTADT- Turmsanierung
Wir danken den Spendern der vergangenen Wochen: Rösler, Gabriele; anonym. Der aktuelle Spendenstand liegt nun bei 11.016,78€. Ihre Spende erreicht uns unter der neuen(!) Kontonummer IBAN DE96 3506 0190 1800 4210 00 (Inhaber: Kirchgemeinde auf dem Eigen, Zweck: Außensanierung Kirche). Auf Wunsch stellen wir auch Spendenbescheinigungen aus. Danke für Ihren/Deinen Beitrag! (J. Hahn)

FAMILIENRÜSTZEIT im Oktober
Vom 18. – 23. Oktober (1. Woche der Herbstferien) laden wir wieder zu einer Familienrüstzeit ein, in Schilbach im Vogtland. Dazu gibt es genauere Informationen auf unserer Website und in den Kirchen. Anmeldungen werden gerne entgegengenommen von Pfr. Thomas Markert (035874/22767).

Freude & Leid

Wir freuen uns mit den Getauften
Mathilda Kittelmann aus Dresden wurde am 6. August in der Kirche Dittersbach getauft (Josua 1,9).

Wir freuen uns mit dem Hochzeitspaar
Robert Kittelmann & Janna Kittelmann geb. Walch aus Dresden wurden am 6. August in der Kirche Dittersbach kirchlich getraut (1. Korinther 13,7.8b).

Wir freuen uns mit dem Jubelpaar
Torsten & Manuela Tzschupke wurden am 6. August anlässlich ihrer Silberhochzeit in der Kirche Bernstadt gesegnet (1. Korinther 16,14).

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf. (1. Korinther 13, 4)

Wir trauern um die Verstorbenen:
Herrn Erich Kretschmer, geboren am 12. Juli 1933 in Bernstadt a.d.E., wurde am 29. Juni 2022 von Gott heimgerufen und am 19. Juli auf dem Friedhof Bernstadt christlich bestattet (Ps 36,6).

Jesus Christus spricht: „Ich lebe, und ihr sollt auch leben!“ (Joh. 14,19b)

Öffnungs- und Sprechzeiten

Urlaub und Ortsabwesenheit

Pfr. Hahn ist vom 09. September – 08. Oktober in Elternzeit. Vertretung hat Pfr. Markert (Kontakte s.u.)

Pfr. Thomas Markert hat vom 02. – 04. September Urlaub. Vertretung hat Dorothee Markert.

Pfr. Thomas Markert ist vom 20. – 28. September zu einer Weiterbildung. Vertretung hat Dorothee Markert.

Pfarramt des Kirchgemeindebundes in Löbau, Johannisplatz 1/3, 02708 Löbau, Tel: 03585/47040, kgb.loebauer-region@evlks.de. Öffnungszeiten: dienstags von 9.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr, und donnerstags von 9.00 – 12.00 und von 14.00 – 18.00 Uhr. Die Friedhofsverwaltung für Kemnitz, Sohland, Schönau und Dittersbach erfolgt hier!!

Pfarramtskanzlei Bernstadt: Sprechzeit Di, 13.00 – 16.00 Uhr (Fr. K. Seidel), Tel. 035874-20809; Fax. …-229527; kg.bernstadt@evlks.de // Pfr. J. Hahn: 035874/20809 oder jonathan.hahn@evlks.de (Montag Ruhetag).

Pfarramt Kemnitz: Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt auf zu Pfr. Th. Markert, 035874/22767; Fax: …-22763; t.markert@evlks.de; oder einfach mal vorbeikommen

Pfarramt Schönau-Berzdorf: Kontakt Fr. B. Weickelt Tel. 035874/20243; b.weickelt@web.de, Kontakt Pfr. Hahn: 035874/20809; jonathan-hahn@evlks.de (Montag Ruhetag)

Pfarramt Sohland: Di, 15.00 – 17.00 Uhr; Tel: 035828/72637 // Pfr. Th. Markert 35874/22767 oder t.markert@evlks.de