Wir begrüßen Sie sehr herzlich auf der Internetseite der KG Kemnitz-Sohland a.R. und der KG auf dem Eigen (Bernstadt, Schönau und Dittersbach)!

Hier finden Sie aktuelle Infos zu unserer Gemeindeveranstaltungen!!!

Liebe Kirchgemeindemitglieder, liebe Gäste!

Hinweise zu Hygienemaßnahmen

Aufgrund aktueller Lockerungen feiern wir unsere Gottesdienste ohne 3G-Beschränkung. Kontrollen und Datenerfassung entfallen. 

Wir bitten aber, eine Maske mitzubringen und beim gemeinsamen Singen sowie bei der Feier des Abendmahls zu tragen.

Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten, die uns getroffen haben.  Ps 46,2

Wir wünschen Ihnen – in und trotz allem – Gottes Segen.

Ihre Pfr. Thomas Markert und Jonathan Hahn

im Namen der Kirchenvorstände Kemnitz-Sohland und auf dem Eigen

Andacht November 2022

Pfarrer Thomas Markert

Sich warm anziehen

Der Titel braucht keine große Erklärung. Die Energiekrise hat uns erreicht und voll erwischt. Strom wird teurer, die Gaspreise gehen durch die Decke. Der nächsten Heizkostenabrechnung sehen manche schon wie einem Horrorfilm entgegen. An allen Ecken gibt es Tipps zum Energiesparen. Menschen gehen auf die Straße, mit sehr berechtigten Sorgen und echten Existenzängsten, aber manchmal auch mit sehr schlichten oder ungeschönt egoistischen Lösungsvorschlägen oder Forderungen, nach dem Motto: Was gehen mich die zerbombten Wohnhäuser in Charkiw an, Hauptsache meine Stube ist warm!

Und weil das doch etwas zu hart klingt, scheint es leichter, stattdessen die gesamte Berichterstattung der Medien, die Kompetenz der Entscheidungsträger oder gleich das gesamte politische System unter Generalverdacht zu stellen.

Selig, wer sich in der verwirrenden Lage immer noch ein bisschen (Galgen-)Humor bewahren kann. Selig auch, wer sich einfach nicht entmutigen lässt. Und selig auch, wer seinen ethischen Kompass bei all dem nicht über Bord wirft.

Auch in unseren Kirchen werden wir sparen müssen, noch mehr als bisher. Auch wenn unsere Heizungen weiter an sind und kein Gottesdienst aus Spargründen abgesagt werden wird! Sich warm anziehen, eine Jacke unter den Mantel, eine Decke mitbringen – sicher nicht die populärsten Möglichkeiten, aber auch kein Hexenwerk.

Ich frage mich eher, wie es uns gelingt, uns auch innerlich warm anzuziehen, damit unsere Menschlichkeit nicht erfriert, damit unser Mitgefühl nicht kalt, damit unser Blick auf noch Bedürftigere nicht eisig wird.

Ich fürchte, die innere Kälte wird uns allen viel mehr zu schaffen machen, als die äußere. Aber – und das ist die gute Nachricht – der inneren Kälte sind wir nicht machtlos ausgeliefert. Die können wir beeinflussen. Wir können unsere Heizkörper der Barmherzigkeit, der Geduld, des Vertrauens getrost auf Anschlag drehen. Denn diese Heizungen hängen nicht am Öl oder am Gas, sondern die werden von anderer Stelle befüllt!

Selig, wer es glauben kann, dass unsere Hilfsbereitschaft, unsere Liebe, unsere Herzlichkeit sich aus Gottes Quellen speisen. Denn bei diesem Treibstoff geht es nie ums Sparen, sondern immer ums Verschwenden!

Es grüßt Sie herzlich (aus einem recht frischen Arbeitszimmer) Ihr Pfarrer Thomas Markert

 

»Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine«

»© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine« http://www.ebu.de »Weitere Informationen finden Sie hier.« http://www.losungen.de

Jahreslosung 2022

„Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.“

Johannesevangelium 6,37

 

                           Gottesdienst im ZDF                                            Gottesdienst in der ARD

© 2009 – 2022 letzte Änderung: 25.11.2022 18:00