Wir begrüßen Sie sehr herzlich auf der Internetseite der Kirchgemeinden Bernstadt, Kemnitz, Sohland a.R. und Schönau-Dittersbach!

Hier finden Sie aktuelle Infos zu unserer Gemeindeveranstaltungen!!!

Liebe Schwestern und Brüder,

gemäß der SächCoronaSchVO vom 15. Februar 2021 müssen sämtliche Veranstaltungen und Kreise in den Gemeinden im Januar/Februar leider ausfallen. Wir können jedoch weiterhin Gottesdienste feiern! Bitte beachtet dazu folgende Maßnahmen, die unserem gemeinsamen Schutz dienen:

  • Bitte tragt Euch immer in die ausliegenden Teilnehmerlisten mit Name und Tel.Nr. ein!
  • Der Sicherheitsabstand von 2m muss eingehalten werden (Ausnahme: Hausstand)
  • Menschen mit Krankheitssymptomen dürfen leider nicht teilnehmen
  • Das Tragen des Mundschutzes ist im Gottesdienst Pflicht

Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 15. Februar 2021

Wir bitten um Euer Verständnis und um Euer Gebet für Staat, Gesellschaft und Gemeinde. Bleibt behütet und von Gott gesegnet! Es grüßen Euch, verbunden in Christus, Eure Pfarrer Jonathan Hahn sowie Doro und Thomas Markert​​

 

Andacht Februar 2021

Jesus Christus spricht: „Seid barmherzig wie auch euer Vater barmherzig ist!“ – Lukas 6, 36

 Liebe Kirchgemeindemitglieder –

zwischen Kittlitz und Großhennersdorf, zwischen Obercunnersdorf und Schönau-Berzdorf,

seit Anfang des Jahres gehören wir zusammen. Verbunden nicht allein als Schwestern und Brüder im Glauben an Jesus Christus, mit Wohnort im gleichen Kirchenbezirk, sondern nun auch als Mitglieder im Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Löbauer Region (s.u.).

In diesem Kirchgemeindebund sind 11 bisher selbstständige Kirchgemeinden zu einem Bund zusammengeschlossen, der insgesamt 21 Kirchen zwischen all den oben genannten Orten einschließt. Dabei soll einerseits die Selbstständigkeit der Gemeinden weitgehend erhalten, andererseits die Zusammenarbeit zwischen ihnen intensiver und ihre Verwaltung effizienter gestaltet werden.

Es ist ein Zusammenschluss, der sich natürlich nicht als Gewinn verkaufen lässt. Vielmehr spiegelt sich darin wider, dass wir als Kirchgemeinden kleiner werden und dadurch auch weniger Personal und weniger Finanzmittel zur Verfügung haben. Das ist durchaus eine Belastung für unsere Arbeit und die Stimmung.

Auf der Habenseite bleibt aber stehen, dass wir in unseren Kirchgemeinden weiterhin viele gute und motivierte MitarbeiterInnen haben. Dass sich vor Ort immer wieder und weiter Menschen bereitfinden, um gern und zuverlässig Verantwortung zu übernehmen. Und vor allem, dass wir Menschen auch hier in der Oberlausitz – in dieser Zeit vielleicht mehr denn je – den Zuspruch der Nähe und Barmherzigkeit Gottes brauchen. Das ist und das bleibt Inhalt, Aufgabe und Ziel all unseres Tuns. Das ist in allem Auf und Ab die Existenzberechtigung unserer Kirche.

Durch die Bildung unseres Kirchgemeindebundes wird sich allerdings ganz praktisch manches ändern: Das zentrale Pfarramt für unseren Kirchgemeindebund befindet sich in Löbau, Johannisplatz 1/3, gleich neben der Nikolaikirche. Zukünftig wird immer öfter Post an Sie auch von dort kommen. Mindestens in diesem Jahr sind die Pfarrämter und Friedhofsverwaltungen in den einzelnen Orten aber weiterhin besetzt. Auch wir Pfarrer und Pfarrerinnen werden zukünftig mehr und mehr in größeren Bereichen für unsere Region verantwortlich sein und weniger als Pfarrer für genau ein oder zwei Gemeinden.

Dieser Umstellungsprozess bringt gerade jetzt in den Anfangsmonaten sicher Unklarheiten und Schwierigkeiten mit sich. Und es wird sich leider nicht vermeiden lassen, dass Fehler passieren, dass eine Information irgendwo versandet, dass ein Anliegen unerledigt oder gar unbeantwortet bleibt. Ich möchte Sie jetzt schon im Namen aller Mitarbeitenden um Geduld und Verständnis bitten. Und Ihnen zugleich schreiben, dass wir mit großem Einsatz, Beharrlichkeit und immer wieder auch mit einer großen Portion Gottvertrauen und Fröhlichkeit für Sie da sind und sein werden. Die Jahreslosung für dieses neue Jahr weist uns eine gute und hilfreiche Richtung in allem, was sich ändert wie auch in allem, was gleichbleibt: Seid barmherzig wie auch euer Vater (im Himmel) barmherzig ist! Wenn das Grundlage unseres Glaubens und Tuns bleibt, dann ist mir nicht bange vor den kommenden Veränderungen.

Mit dieser barmherzigen Perspektive auf das neue Jahr grüßt Sie herzlich im Namen der Mitarbeitenden unseres Kirchgemeindebundes

Pfr. Thomas Markert, Kemnitz, Pfarramtsleiter im Ev.-Luth-Kirchgemeindebund Löbauer Region

»Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine«

»© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine«
http://www.ebu.de

»Weitere Informationen finden Sie hier.«
http://www.losungen.de

Jahreslosung 2021

Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

Lukas 6, 36

                           Gottesdienst im ZDF                                            Gottesdienst in der ARD

© 2009 – 2021

letzte Änderung: 27.02.2021 10:00