Christenlehre

Hier gibt es einen Rückblick zum Familien- und Kinderkirchentag:

Christenlehre- Oase für Kinder in unseren Gemeinden

Kinder sind ein wichtiger Teil unsere Gemeinden.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Gemeinden (GemeindepädagogInnen, PfarrerInnen, Ehrenamtliche) ist es wichtig, den Kindern in der Gemeinde ein Stück Wärme und Geborgenheit zu geben.

Das geschieht, je nach Gemeinde, in unterschiedlichen Angeboten:

Christenlehre bietet an:

  • Kirche für Kinder (Kindergottesdienst und Familiengottesdienst
  • wöchentliche Christenlehre
  • Rüstzeiten
  • Sing- und Instrumentalkreise
  • Laienspielgruppen
  • Kindernachmittage
  • Vorschulkreise
  • Kinderkirchentage
  • Kinderbibelwochen

Christenlehre Schuljahr 2017/18

Bernstadt: Frau Elke Schmorrde aus Herrnhut

Kemnitz und Sohland: Frau Manuela Stöcker aus Zittau

Schönau-Berzdorf und Dittersbach: Frau Stefanie Hirsch aus Kittlitz

Hier die neuen Christenlehrezeiten (2017/18):

Kemnitz Klasse 1-6 Mo: 15:30 – 16:30 Uhr im Pfarrhaus
Sohland Klasse 1-6 Mo: 17:00 – 18:00 Uhr im Pfarrhaus
Schönau-Berzdorf Klasse 1-6 Di: 15:30 – 16:30 Uhr im Pfarrhaus
Dittersbach Klasse 1-6 Di: 17:00 – 18:00 Uhr im Pfarrhaus
Bernstadt Klasse 1-6 Fr: 15:00 – 16:30 Uhr im Pfarrhaus

Die Christenlehre ist überall verbunden mit den

Krippenspielproben: voraussichtl. Zeiten (bitte extra Infos beachten!)

in Kemnitz: montags, 17.00 Uhr (Th.Markert)

Sohland, montags, 17.00 (M. Stöcker)

Dittersbach, dienstags, 17.00 Uhr (St. Hirsch)

in Schönau organisiert das Krippenspiel Christian Jenke (bitte bei ihm melden: 20258!)

Bernstadt, ab dem  03.11., freitags immer 15.00 Uhr

Kontakt: Manuela Stöcker: 03583/796515; Elke Schmorrde: 035873/33633; Stefanie Hirsch: 03585/44695076.

Hier gibt es ein paar Bilder aus den Gemeinden:

Elke Schmorrde

Elke Schmorrde

Tel.: 035873/33633
Manuela Stöcker

Manuela Stöcker

Tel.: 03583/796515
Stefanie Hirsch

Stefanie Hirsch

Tel.: 03585/4469506
E-Mail Kontakt:

Das Angebot Christenlehre in der Gemeinde bedeutet:

Kinder werden mit der Guten Nachricht und Jesus Christus bekannt gemacht auf vielerlei Weise:

sie hören Geschichten der Bibel und machen sich vertraut durch Malen, Basteln, Singen und spielen, gemeinsames Essen und Trinken und erfahren so, dass Gottes gutes Angebot auch für ihr Leben gilt.

Kinder bekommen ein Übungsfeld für ihren Glauben:

die Gemeinde gibt ihnen Raum in weitestem Sinn, damit sie sich selbst zur Sprache bringen und eigene Sorgen und Probleme auf verschiedene Weise abladen können. Sie erleben die Gemeinschaft

in einer Gruppe und können Möglichkeiten von Zusammenleben erleben, die für ihr eigenes Leben hilfreich sind.

Sie erfahren Seelsorge und Begleitung.

Kinder erleben sich als Glieder einer großen Gemeinde, in der sie gleichberechtigt angenommen sind:

Bei verschiedenen Aktivitäten, die zwar von der wöchentlichen Christenlehrestunde ausgehen, ihren Rahmen aber überschreiten (Vorbereitung von Gottesdiensten, Krippenspiele, Singen bei Alten, Teilnahme an Freizeiten der Gemeinde), nehmen sie aktiv am Gemeindeleben teil und erfahren sich eingebunden und angenommen von der Gemeinde der Christen, die über die eigene Ortsgemeinde hinausgeht.

Das macht sie -gerade in ihrer Minderheitensituation in Schule und Wohnumfeld –   selbstbewusster und kreativer und kann ihnen in ihrem späteren Leben helfen, ihren Platz in der Gesellschaft und der Gemeinde zu finden.

Herzliche Einladung zu unseren Angeboten. Ihr seid willkommen!

Wir freuen uns auf Euch. Eure

Elke Schmorrde, Stefanie Hirsch, Manuela Stöcker (Gemeindepädagoginnen) und alle ehrenamtlichen Mitarbeiter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.